Kategorie: Betten

Das Massivholzbett – natürliche Qualität für Ihr Zuhause

Betten sind mehr als nur ein Ort zum Schlafen – sie sind ein Symbol für Wohlergehen und je nach Ausstattung auch für Komfort. Betten aus Massivholz können die Wärme im Schlafzimmer widerspiegeln und ein natürliches Ambiente schaffen. Ein Massivholzbett oder ein Vollholzbett ist die Grundausstattung eines Schlafzimmers, in dem wir uns wohlfühlen und entspannen, Ruhe und Zufriedenheit erlangen. Massivholz-Betten, wie auch Vollholz-Betten (die aus einem Baumstamm herausgearbeitet sind), tragen mit ihrem organisch warmen und atmungsaktiven Material deutlich dazu bei, ein natürliches Schlafklima zu schaffen. Die glatt geschliffene Oberfläche, ob roh oder mit natürlichem Öl oder Wachs behandelt, ist geschmeidig in der Berührung und gleichzeitig ein wirksamer Luftfilter.

Wir von Futonwerk achten zunächst, neben der Materialqualität, auf die Stabilität des Bettenmodells, so dass die Nachtruhe keinesfalls durch Quietschen und Knarzen nicht gestört wird. Ob das Holz für das Bett aus nachhaltiger Forstwirtschaft und das Bett aus Tischlerarbeit oder aus Industriefertigung stammt, diese Aspekte bestimmen die Qualität und die Nachhaltigkeit eines Massivholzbettes aus unserem Sortiment.

Was ist ein Massivholzbett?

Massivholz (massives Holz, ohne Werkstoffe) ist in Deutschland durch die Norm DIN 68871 definiert. Diese legt fest, dass alle Teile eines Möbelstücks aus einer Holzart hergestellt sein müssen, wobei die Teile zwar verleimt, jedoch nicht furniert sein dürfen. Diese Verarbeitungsweise ermöglicht eine umfangreiche Materialnutzung, weil auch kleinere Holzstücke verwendet werden können und dadurch günstigere Preise. Die Verleimungen sind in der Regel 100% stabil und die Menge, modernen, ungiftigen Leims so gering, dass sie kaum messbar und vollständig unschädlich ist. Vollholz (volles Holz) wiederum bedeutet, dass alle Teile eines Möbels aus ganzteiligen, unverleimten Stücken bestehen.

Das ist oft in der Maserung unschlagbar schön, allerdings bei langen Teilen, wie Bettseiten, sehr teuer. Die meisten unserer Bettenmodelle sind aus Massivholz gefertigt, was insbesondere bei Tischlerei-Qualität ein sehr gutes Resultat ergibt. Letztlich gibt es noch Echtholz (Echtholz-Furnier), was aber nur sagt, dass es aus Material hölzernen Ursprungs besteht, in der Regel Tischplatte mit aufgeleimter Furnieroberfläche.

Welches Massivholzbett passt zu mir?

Wie schon erwähnt, gibt es die unterschiedlichsten Modelle von Betten in Massivholz und es ist fast unmöglich, eine allgemeine Empfehlung auszusprechen, welches Modell zu welchem Typ passt, so wie es Lifestyle-Magazine gern tun. Die Entscheidung für das eigene Bett sollte zuerst aus dem Bauch kommen, aus Ihrem ersten Gefühl, welches dann der rationalen Detailbetrachtung standhalten muss:

  • Harmoniert das Design des Bettes mit meiner Wohnung?
  • Entspricht mir die Verarbeitungsqualität? (Oberfläche, Konstruktion, Stabilität, Details)
  • Ist es kompatibel mit meiner Matratze, meinem Futon, meinem Schlafsystem? (Rahmenhöhe / Einlegetiefe, sonstige Maße und mögliche Hindernisse)
  • Passt der Preis zu meinem Budget?

Finden Sie genau Ihr Bett. Denn dann wird es Ihnen gut tun, täglich Freude machen und Ihre positive Beschäftigung mit dem Schlaf fördern. Für manche ist es das Designerbett mit der außergewöhnlichen Formensprache, das die Sinne beflügelt. Für andere das gemütliche Himmelbett, dass zum Kuscheln einlädt. Für viele soll es minimalistisch sein, sich schlicht einfügen und einfach stabil tragen, weil den wichtigsten Teil zum guten Schlaf sowieso die Matratze einbringt. So oder so, was zählt ist, dass Sie es zu Ihrem Platz machen, zu Ihrem Refugium, Ihrem persönlichen Wohlfühlort.

Auch die Größe macht Komfort.

Da es viele verschiedene Größen gibt, schauen Sie genau hin, was Ihnen entspricht. Grundsätzlich gilt: Etwas mehr Platz bedeutet auch mehr Entspannung, weil Ihr Gleichgewichts- und Sicherheitsapparat des Nachts kaum gebraucht wird. Andererseits kann zu viel Platz auch irritieren, weil es an Orientierung fehlt. Das ist von Typ zu Typ verschieden. Für Einzelschläfer:innen ist 90x200cm in Ordnung, doch 100/200cm deutlich entspannter, 120x200cm ist sehr komfortabel.

Für Paare sind in der Regel alle Maße ab 140x200cm (zumeist für junge Paare bzw. einzeln Schlafende) relevant, wobei 160x200cm wohl das häufigste Maß für Paare ist, gefolgt von 180x200cm (oder gar 200x200cm) für Paare mit individuell hohem Platzbedarf oder Familienplanung. Die Länge des Bettes sollte am besten mindestens 20cm über der Körperlänge liegen, um in jeder Lage sicher und komfortabel zu nächtigen. Da ein Qualitätsbett eine sehr lange Lebensdauer hat und zumeist auch entsprechend lange genutzt wird, sollte die Entscheidung über die Größe gut überlegt sein. Das entsprechende Angebot ist da.

Konfigurieren Sie Ihr massives Bett in der passenden Größe

Denken Sie daran, dass es um Ihr Wohlgefühl und langfristig um Ihre Gesundheit geht, wenn Sie sich auf die Frage nach dem für Sie richtigen Bett vertiefen. Fragen Sie sich nach der Bedeutung der Optik, des schönen Anblicks (sei es besonders ausgeprägt oder besonders schlicht), der Haptik, der Berührung, also wie wichtig z.B. die Glätte, die Geschmeidigkeit der Oberfläche ist, aber auch der Olfaktorik, ob Ihr Bett besser geruchsneutral ist, wie unbehandeltes Hartholz oder duftend nach frischem Öl oder gar nach Baumharz-Duft wie ihn die Zirbe verbreitet.

Wie verhalte ich mich im Bett, bewege ich mich viel oder wenig im Schlaf, liege ich gern zum Vergnügen im Bett oder nur zum Schlafen… das nimmt Einfluss auf das richtige Bettmaß. Wenn Sie sich nicht sicher sind in der einen oder anderen Frage, vor allem wenn es um Technik, Maße und Materialien geht, scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu fragen. Wir geben Ihnen gern unser Wissen und unsere Ideen weiter, weil wir möchten, dass Sie sich mit unseren Produkten richtig.